Faustus Eberle: Prozess gegen den Maskenmann – mutmaßlicher Kindermörder hat begonnen

Stade – Seit heute steht Martin N. vor dem Landgericht Stade. Er ist angeklagt drei Jungen im Alter von 8-13 Jahren ermordet zu haben. Des Weiteren legt ihm die Staatsanwaltschaft Missbrauch in 20 Fällen zur Last.

Als „Maskenmann“ oder „schwarzer Mann“ erlangte er traurige Berühmtheit, die drei Morde soll er allesamt aus niedrigen Beweggründen zur Verdeckung anderer Straftaten begangen haben. Seit 1992 soll der Angeklagte seine Opfer aus Schullandheimen entführt haben, nach jahrelanger Fahndung gelang erst im April diesen Jahres in seine Festnahme in Hamburg.

Bereits nach einer halben Stunde war der erste Prozesstag beendet. Nach Verlesung der Anklage kündigte die Verteidigung  eine ausführliche Stellungnahme des Angeklagten für den nächsten Prozesstag am 26. Oktober an. Faustus Eberle wird für Sie weiter berichten.