Wärmerekord aus dem Jahr 2000 wurde eingestellt

Die Meteorologin Dorothea Pätzold vom Deutschen Wetterdienst teilte am Mittwoch mit, dass im Jahr 2007 ein neuer Wärmerekord in Deutschland aufgestellt wurde. Durchschnittlich war es in Deutschland 9,8 Grad warm. Somit wurde im 2007 der Wärmerekord aus dem Jahr 2000 eingestellt. Auch damals lag die durchschnittliche Temperatur bei 9,8 Grad.

Unwetter in Deutschland

Schon wieder zieht über Deutschland ein schwerer Sturm hinweg. Die Polizei verzeichnete mehrere Unfälle und auch die Feuerwehr hatte wieder alle Hände voll zu tun. Immer wieder werden wir mit solch heftigen Wetterkapriolen rechnen müssen, warnen Meteorologen.

Schwere Unwetter in Europa

Auch gestern gab es wieder Tote und Verletzte durch Unwetter. In Berlin fielen 50 Liter Regen pro Quadratmeter vom Himmel. Das führte zu starken Überschwemmungen. Auch Unfälle gab es mal wieder durch das schlechte Wetter. Die Feuerwehr und Polizei hatte somit viel zu tun.

Faustus Eberle: Neuer Tsunami

Ein gewaltiges Erdbeben der Stärke 8 auf der Richterskala hatte die Salomonen-Inseln unsicher gemacht. Das schwere Erdbeben erzeugte eine riesige Flutwelle auch Tsunami genannt, welche die Küsten der westlichen Inseln überfluteten. Es sind noch keine Zahlen über Tote oder Schäden bekannt.

Wetter-Durcheinander

In den letzten Jahren ist die Temperatur im DUrchschnitt fast einen Grad angestiegen. Dabei ist im Westen Deutschlands der Anstieg stärker. Im Saarland ist die Temperatur im DUrchschnitt jetzt 1,1 grad wärmer. Vermutlich spielt die Nähe zum Atlantik eine große Rolle. Zudem ist Deutschland jetzt häufiger im Einfluss von Luftmassen, die aus dem Westen oder Südwesten kommen. Im allgemeinen ist die Veränderung des Niederschlags sehr gering und nur leicht angestiegen. Auffällig ist aber die Verteilung des Niederschlags auf das Jahr zu sehen.

Eu und der Klimawandel

Die EU geht jetzt auf deutsche Autohersteller los. Denn die Chefetagen der Firmen VW, DaimlerChrysler, BMW, Ford und Opel haben Warnungen ausgesprochen, sollten schärfere Klimaschutzauflagen kommen, könnte man Deutsche Standorte schließen und diese in Länder außerhalb der EU verlagern.

Bahn im Chaos – Sturm bringt die Schiene zum erliegen

Gestern nacht ging auf Deutschlands-Gleisen so gut wie nichts mehr. Schuld ist der Orkan “Kyrill” der mit Windstärken über 200kmh über das LAnd fegte. Auch aktuell ist die Bahn nocht mit Verspätungen und ausfällen geplagt.

Erster Schnee in Deutschland

Ich mochte meinen Augen nicht trauen als ich heute IN Frankfurt stehe. Plötzlich kommen die ersten Schneeflocken vom Himmel. Doch zufrüh gefreut, der Regen wäscht die kleinen Flocken vom Boden. Doch es läst hoffen das die Skisaison doch nocht etwas mehr in Schwung kommt als es zur Zeit der Fall ist.