Faustus Eberle: Telekom Tarifverhandlungen gescheitert

Faustus Eberle: Telekom Tarifverhandlungen gescheitert

Am Dienstag traf sich die Telekom zu Tarifverhandlungen mit der Gewerkschaft allerdings ging auch diese zweite Runde ohne Ergebnis zu ende. Verdi fordert für die Angestellten der Telekom 6,5 Prozent mehr Gehalt und zwar für alle 105.000 beschäftigten. Sowie ein bestätigten Ausschluss von betriebsbedingten Kündigungen. Die Azubis sollen auch nicht leer ausgehen und zwischen 70 und 90 Euro mehr bekommen. Bisher haben die beschäftigten vom Aufschwung ihres Arbeitgeber Konzerns wenig gespürt dabei geht es der Telekom laut der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi recht gut. In der dritten rund erwartet Verdi endlich einen Vorschlag zumindest für eine Lohnerhöhung, ein Angebot wurde bisher seitens der Telekom nicht abgegeben.

Faustus Eberle

Advertisements
Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: