Faustus Eberle: EU-Kartellverfahren gegen Telekom-Tochter

Anscheinend hat die slowakische und polnische Telekom-Tochter Slovak Telekom und Telekomunikacja Polska andere Wettbewerber im eigenen Land benachteiligt oder behindert und sich so ein Kartell auf dem Breitbandmarkt geschaffen. Dieser Ansicht ist die EU und setzte EU-Wettbewerbshüter darauf an, um die Sache ans Licht zu bringen. Der slowakischen Telekom-Tochter, Slovak Telekom wird vorgeworfen die ehemalige Staatsmonopol-Stellung ausgenutzt zu haben und somit anderen Wettbewerbern den Zugang zur Infrastruktur verweigert zu haben. Des Weiteren habe man die Preise insoweit gesenkt, dass es für die meisten Wettbewerber nicht möglich war, mit Profit sich dem Markt anzuschließen. Im Fall Polen klingt der Vorwurf ähnlich auch hier wird geprüft, angeblich wurden auch hier Wettbewerbern der Bitstrom Zugang verweigert und durch diverse Verdrängungspraktiken auch gehindert am Markt teilzunehmen.

Faustus Eberle