Tragischer Fall – Faustus Eberle

Der 72-Jährige Ike Turner kam anscheinend trotz Gefängnis Aufenthalt und Entzugsklinik nie von den Drogen weg. Die Gerichtsmedizin bestätigte jetzt den Tod an einer Überdosis Kokain. 2001 wurde Ike Turner bei der Grammy Verleihung ausgezeichnet, für das beste Traditionelle Blues Album. Bekannt wurde Ike Turner durch die Ehe mit Tina Turner.

Advertisements

New York plant den Bau von mehreren Wasserfällen direkt in der Stadt

Mit Privaten Spenden in Höhe von zirka 15 Millionen Dollar, soll das Stadtbild von New York jetzt verschönert werden. Geplant sind 4 künstliche Wasserfälle. Sie sollen die Einnahmen in Hotels und Restaurants erhöhen und für eine andere Wahrnehmung gegenüber Wasser sorgen. Die Stadt New York rechnet dadurch mit zusätzlichen Einnahmen von 55 Millionen Dollar.

81-Jähriger steht von den Toten auf

Als Familien-Mitglieder den 81 Jahre alten Mann, blass, steif und regungslos vorfanden, war die Sache klar. Man ging davon aus der Mann war gestorben, deshalb wurde auch kein Arzt gerufen. Sie verständigten gleich einen Bestatter, der den scheinbar toten Mann in den Sarg legte. Als die Angehörigen bei der zur Totenwache am Sarg standen, machte der Mann plötzlich die Augen auf. Ein Neffe sagte zur Zeitung: „Ich dachte, ich hätte mich geirrt und schloss die Augen“. Der Tot geklaubte hatte keine Schmerzen und forderte nur ein Glas Wasser.

Bewohner aus dem Big Brother Haus geschmissen

Bewohner Adrian wurde jetzt aus dem Big Brother Haus geschmissen. Offiziell heißt es man habe sich im beidseitigen Einverständnis geeinigt das Haus zu verlassen. Ursprung war ein Gespräch im Haus bei dem es um Sexual Praktiken ging, bei der Adrian sagte das er 1 Jährige Bevorzuge da die noch keine Zähne hätten. Der Satz löste Entsetzen unter den Fans aus.

Sri Lanka: 50 Jahre in Untersuchungshaft

In Sri Lanka wurde ein 80-jähriger Mann nach 50-jähriger Untersuchungshaft entlassen, sein Anwalt nannte einen bürokratischen Fehler als Grund. Der jetzt 80-jährige Mann wurde 1959 in U-Haft genommen, da er seinen Vater mit einem Messer attackierte. Der Mann wurde nie einem Richter vorgeführt. Da der Mann keine Ahnung hatte, wie eine Verhandlung abläuft hatte er sich nie Beschwert. Erst ein Klinikaufenthalt machte erneut auf den Fall aufmerksam.

Dümmster Mann vom Hund gebissen

Als ein 47-Jähriger zu Besuch bei Freunden war, kam er auf die Geistreiche Idee, er könne sich gegenüber dem Hund der befreundeten Familie als Rudelchef aufspielen. Um dies zu beweisen, ließ sich der Mann auf alle vier nieder und wollte dem Hund des Hauses den Futternapf streitig machen. Die Geschichte endet so wie sie sich es wahrscheinlich denken können. Der Hund verteidigt seinen Napf und biss den fremden Mann in die Wange. Der 47-Jährige musste in einer Klinik behandelt werden.

1.000 Statisten für Dreharbeiten zum neuen James Bond, in Österreich gesucht

Für den neuen James-Bond-Film mit Daniel Craig (39) in der Hauptrolle werden nach Angaben des Österreichischen Rundfunks 1.000 Statisten gesucht. Vorstellen können sich Interessierte zwischen dem 18. bis 20. Januar während eines Castings im Kornmarkttheater zu Bregenz. Ihr Job wird es sein, Opernzuschauer auf der Bregenzer Seebühne zu mimen. Drehtermin: Voraussichtlich 28. April bis 10. Mai.

Michaela Schaffrath bekam Unmoralisches Angebot

Vor ungefähr 7 Jahren zog sich Michaela Schaffrath alias „Gina Wild“ aus dem Porno Geschäft zurück. Nun bekam sie ein Unmoralisches Angebot und zwar bot man ihr eine Millionen Euro wenn sie ein Comeback starten würde. Doch Michaela erteilte Blue Movie eine Absage. Für alle Fans, zurzeit kann man sie Im Dschungel-Camp auf RTL sehen.

Vermeintlicher Wildschaden entpuppte sich als Personenschaden

Eine 23-jährige Autofahrerin meldete am Neujahrsmorgen einen Wildunfall. Die Autowerkstatt bestätigte ihr aber, dass es sich hierbei wohl eher nicht um einen Wildschaden handeln würde. Die 23-Jährige hatte einen 16-jährigen Jungen angefahren, der sich immer noch in Lebensgefahr befindet. Einen Tag nach dem Unfall wandte sich die Fahrerin an die Polizei, sie musste ihren Führerschein erstmal abgegeben bis der Sachverhalt geklärt ist.

Hunderte UFO-Zeugen nach Zeitungsbericht

Das britische Blatt „The Sun“ erhält zurzeit eine ganze Flut von Anrufen, dem nach Menschen in ganz Großbritannien UFOs beobachtet haben wollen. Losgetreten wurde das Ganze, nachdem das britische Boulevard-Blatt von einer UFO-Beobachtung in der Grafschaft Cornwell berichtet hatte. Zeugen erzählen von sich schnell bewegenden Lichtern oder von entwickelten Fotos auf denen UFOs zu sehen sind.